Kostenfreier Versand in AT ab 119€ Warenwert.
hello meatlover - nice to meat you.
KOSTENFREIER VERSAND AB 119€ WARENWERT IN AT

Dry Aged Picanha von der alten Kuh

Picanha-Steaks eignen sich wunderbar für die Rotisserie am heimischen Grill. Bei großer Hitze über offenem Feuer gegrillt, entwickelt das Fleisch mit dem charakteristischen Fettdeckel sein volles Aroma. Mit grobem Meersalz gewürzt und in dünnen Tranchen vom Spieß geschnitten ist es ein wunderbar saftiges Steak.

Dieser Artikel ist gerade ausverkauft.

Gewicht

Frisch

Frisch: Der Artikel wird frisch geliefert
Tiefkühlfrisch: Schockgefrosteter Artikel mit langer Haltbarkeit, Auftauen ohne Qualitätsverlust!

Lieferzeit: 1 Werktage
FM10074
26,24 € ca. 0.36 kg
Fleisch ist ein Naturprodukt - entsprechend variabel fällt auch das Gewicht aus.
Die Abrechnung erfolgt natürlich grammgenau. Sonderwünsche wie "eher groß" oder "eher klein" bitte im Warenkorb angeben.
72,89 € / kg
Der Artikel wird grammgenau verwogen und verrechnet. Es sind daher leichte Abweichungen in Endgewicht und Artikelpreis möglich.

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Achtung, jetzt wird es wirklich heiß am Grill. Denn unsere Picanha Steaks sind eine südamerikanische Delikatesse und sorgen gleich im doppelten Sinne für Abwechslung.

Zum einen handelt es sich dabei um einen Cut vom Tafelspitz, der an sich schon mal voll von Aromen ist, zum anderen liefert das Fleisch der Alten Kuh noch eine Extraportion Geschmack. So erhältst Du ein saftig, zartes Steak mit einem Geschmack der einen völlig neuen Maßstab setzt.

Vollständige Verwertung bedeutet höchste Wertschätzung
Deshalb lieben wir Picanha

Denn Picanha Steaks sind der perfekte Cut für die sogenannte Nose-To-Tail Bewegung, die wir bei Fitmeat hoch schätzen. Warum? Weil es sowohl moralisch als auch geschmacklich eine super Geschichte ist, auch andere Cuts zu verwenden.

Picanha ist im Übrigen dem Tafelspitz recht ähnlich, dieser landet bei uns jedoch einzig in der Suppe. Obwohl das Stück weit mehr zu bieten hat. Umso mehr freut es uns, dass sich Picanha Steaks unter Grillfans richtig etabliert haben. Doch wer nun glaubt Tafelspitz und Picanha seien ein und dasselbe, der irrt.

Picanha vs. Tafelspitz
Welche Unterschiede gibt es?

Auch wenn sich die Cuts durchaus ähneln, in Sachen Zubereitung könnte der Unterschied kaum größer sein. Aufgrund des fehlenden Fettdeckels beim klassischen Tafelspitz eignet sich dieser vor allem als Siedefleisch.

Für den Grill braucht es allerdings die schützende Fettschicht, um das Fleisch vor dem Austrocknen zu schützen. Daher bleibt diese Schicht beim Picanha Cut erhalten.

Picanha von der Alten Kuh

Okay, ein neuer Cut auf dem Grill macht doch schon mal richtig Lust auf mehr, oder? Finden wir auch, deshalb gibt es bei uns Picanha von der Alten Kuh. Genauer gesagt vom Black Angus Rind (8 Jahre) und vier wochen lange gereift. Ein Geschmack, der Dein kulinarisches Universum auf den Kopf stellen wird. Die fette alte Kuh und ihre Besonderheiten Was macht das Fleisch einer alten Kuh so besonders? Eine Frage, die sich sicherlich viele stellen. Nicht selten wird angenommen, dass das Fleisch mit dem Alter an Geschmack verliert. Dabei ist exakt das Gegenteil der Fall.

Rinder entwickeln im Laufe des Lebens immer mehr Geschmack! Artgerecht und wohlig aufgezogen, führen Rinder ein wunderbares langes Leben und genau das wirkt sich auf die Fleischqualität aus. Es wird zu einem Fest für Deinen Gaumen.

Der Fleischgeschmack einer Alten Kuh

Ein kräftiger Fleischgeschmack, der zeitgleich nach Butter, Heu und Sahne duftet – so wird das Fleisch der Alten Kuh gerne beschreiben. So sagenhaft gut hat Rindfleisch noch nie geschmeckt. Und es gibt noch einen weiteren guten Grund, das Fleisch einer alten Kuh zu wählen.

Denn die Rinder durften bereits ein wunderbares und sinnvolles Leben führen und einfach nur Kühe sein. Diese Rinder haben also nicht nur aufgrund ihres Fleisches gelebt, sondern konnten ihr Kuh-Dasein richtig ausleben. Genau das wirkt sich letztlich auf den unbeschreiblich herrlichen Geschmack des Fleisches aus. Die Bewegung auf den saftigen Weiden, das frische und naturbelassene Futter, die frische Luft und die weiten Flächen, die ihnen zur Verfügung stehen – all das wird mit einem herrlichen Aroma belohnt. Zudem ist das Fleisch deutlich zarter und saftiger.

Nicht jede Alte Kuh ist ein Geschmackswunder

Das Alter alleine ist nicht entscheidend. Somit ist nicht jede Alte Kuh automatisch ein Genusswunder. Im Allgemeinen sind alte Milchkühe, die gekalbt haben, nämlich eher ausgelaugt und haben ein recht zähes Fleisch. Das kann einen zwar auch vom Hocker hauen, aber nicht in dem Sinne, wie wir es gerne hätten. Eine Alte Kuh muss daher ein schön ausgeprägtes Fleisch haben, um den gewünschten Wow-Effekt zu erzielen. Somit ist die Anzahl passender Kühe durchaus limitiert, was das Fleisch umso begehrter macht.

WO BEFINDET SICH DAS STÜCK?

Picanha Steaks werden aus dem Hüftdeckel bzw. aus der oberen, äußeren Rinderkeule gewonnen.

FÜR FOLGENDE GARMETHODEN GEEIGNET:

Neben der herkömmlichen Zubereitungsmethode in Form von einzelnen Steaks am Spieß kann das Stück von echten Grillmeistern auch im Ganzen zubereitet werden. Ob über offener Flamme für die Rotisserie, oder gegrillt – diese Steaks sind ein echtes BBQ-Highlight.

FLEISCHSTRUKTUR

Das Fleisch ist saftig, butterzart und besticht durch einen erstaunlich harmonischen und dennoch ausgeprägten Eigengeschmack.

MENGE - WIEVIELE PERSONEN WERDEN SATT?

Wir empfehlen ein Steak pro Person.

Herkunft & Haltung

Unsere typischen Rassen sind Red-Angus, Black-Angus, Charolais, Limousin, Weißblaue Belgier und Wagyu, sowie verschiedene Kreuzungen. Die Tiere stammen zu 100% aus Österreich und darauf legen wir größten Wert. Die Landwirtschaften liegen in Niederösterreich im Waldviertel, in Salzburg und im angrenzenden Oberösterreich. Wir distanzieren uns von Massentierhaltung und langen Tierimporten. Wir setzen auf artgerecht gehaltene Tiere, die bei Kleinbauern geboren und aufgewachsen sind, sowie auf Metzger, die sowohl Bauer als auch Tier persönlich kennen. Die Transportwege sind sehr kurz (nur wenige Autominuten) und der respektvolle Umgang mit dem Tier steht für uns alle im Vordergrund. Unsere Metzgermeister zerlegen jedes Tier in die Edelteile und diese lassen sie gezielt reifen. So erhalten wir erstklassiges und gut abgehangenes Fleisch, das beim Braten kein Wasser lässt und mit gutem Gewissen genossen werden kann.