Kostenfreier Versand in AT ab 119€ Warenwert.
hello meatlover - nice to meat you.
KOSTENFREIER VERSAND AB 119€ WARENWERT IN AT

Black Label Rumpsteak

Das Black Label Rumpsteak von Fitmeat ist perfekt abgehangen und ca. drei bis vier Wochen gereift. Dadurch entwickelt sich der feine Geschmack und die Fleischsäfte konzentrieren sich. Ein besonders beliebtes Steak, das wirklich jedem schmeckt!

Dieser Artikel ist gerade ausverkauft.
Frisch

Frisch: Der Artikel wird frisch geliefert
Tiefkühlfrisch: Schockgefrosteter Artikel mit langer Haltbarkeit, Auftauen ohne Qualitätsverlust!

Lieferzeit: 1 Werktage
FM101043
32,90 € ca. 0.5 kg
Fleisch ist ein Naturprodukt - entsprechend variabel fällt auch das Gewicht aus.
Die Abrechnung erfolgt natürlich grammgenau. Sonderwünsche wie "eher groß" oder "eher klein" bitte im Warenkorb angeben.
65,80 € / kg
Der Artikel wird grammgenau verwogen und verrechnet. Es sind daher leichte Abweichungen in Endgewicht und Artikelpreis möglich.

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Was zeichnet unser Black Label Rumpsteak aus?

Mit unserem Fitmeat Black Label küren wir die Crème de la Crème unserer Produkte. Sie alle sind sorgfältig ausgewählt und zeichnen sich durch eine besonders hohe Qualität sowie Marmorierung aus.

Unsere Black Label Rumpsteaks stammen von der österreichischen Kalbin und bestechen durch eine sagenhafte Marmorierung. Und diese braucht Zeit, die wir ihr gerne geben! Daher werden unsere Black Label Rumpsteaks 3 - 4 Wochen trocken gereift. Diese Methode zählt zu den ältesten Zubereitungstechniken und fordert neben hohem Fachwissen, viel Zeit, Geduld und Leidenschaft. Das Resultat? Eine außergewöhnliche Geschmacksnote zusammen mit einer wunderbaren Fleischkonsistenz.

 

Das Rumpsteak ist die etwas magere Alternative zum Rib-Eye Steak und stammt vom unteren Teil des Rinderrücken. Also dem flachen Roastbeef sozusagen. Es reift direkt am Knochen des und wird durch einen Fettdeckel geschützt. So entwickelt sich das charakteristische Aroma. Dank der kurzen Fasern ist dieses Steak sehr weich und saftig. Wer möchte, kann den Fettdeckel mitessen oder vor oder nach der Zubereitung entfernen.

Neben den großen Dreien – dem Lungenbraten, T-Bone-Steak und dem Entrecôte (Rib-Eye Steak) zählt das Rumpsteak zu den absoluten Steak-Klassikern vom Rind und erfreut sich größter Beliebtheit.

So wird das Rumpsteak zum absoluten Genuss

Einfache Zubereitung, höchster Geschmack

Was ein Rumpsteak von Fitmeat ausmacht? Richtig, der wunderbare Fettrand. Dieser kann nach Belieben entfernt werden, sollte zum Braten bzw. Grillen jedoch erhalten bleiben. Einfach in regelmäßigen Abständen einschneiden und schon hat man gewonnen. Durch diese Technik wird die Sehne unterhalb des Fettmantels durchtrennt und das Fleisch wird gleichmäßig gegart, ohne sich zu wölben.

Darf’s ein bisserl mehr sein?

Welche Beilagen passen zum Rumpsteak

Ein Rumpsteak ist ein durchaus zartes Steak, dessen Aromen im Fokus stehen sollten. Daher empfehlen wir Beilagen, die den Genuss unterstreichen, ihn aber nicht übertrumpfen. Ideal eignen sich kleine Rosmarinkartoffeln, ein feines Kartoffelgratin oder ein leichtes Gemüse.

WO BEFINDET SICH DAS STÜCK?

Das Rumpsteak, auch Beiried genannt, wird aus dem Roastbeef geschnitten. Dabei handelt es sich um den unteren Teil des Rinderrücken.

FÜR FOLGENDE GARMETHODEN GEEIGNET:

Rumpsteaks eignen sich optimal zum Kurzbraten oder Grillen und können auch im Ganzen zubereitet werden.

FLEISCHSTRUKTUR

Das Rumpsteak zeichnet sich durch ein sehr saftiges und bissfestes Fleisch aus, das ein hervorragendes Aroma entfaltet.

MENGE - WIEVIELE PERSONEN WERDEN SATT?

Wir empfehlen ein Stück mit 500 g pro Person.

Herkunft & Haltung

Gerade bei Fleisch sind hohe Qualität und perfekter Geschmack unerlässlich. Wer danach sucht, wird im Supermarkt bzw. bei Massenware nicht fündig. Warum? Dafür haben wir gleich eine Vielzahl guter Gründe:

Wir von Fitmeat schätzen die Qualität unserer Fleischprodukte und achten auf einen respektvollen und angenehmen Umgang mit Tieren. Eine natürliche Aufzucht ohne Futtermittelzusätze, freier Auslauf auf Wiesen und Wäldern und ein Leben, wie es sich die Tiere wünschen, sind für uns absolut selbstverständlich! Lange Transportwege, sowie Massenabfertigung lehnen wir in aller Form ab und bemühen uns stets ein Zeichen dagegenzusetzen. Nicht nur des Geschmackes wegen, sondern um den Tieren ein schönes und artgerechtes Leben zu ermöglichen.

Im Vergleich dazu werden Rinder in Massentierhaltungen einfach nur schnell hochgezüchtet, um möglichst viel Umsatz zu generieren. Diese falsche und fatale Tierhaltung ist nicht nur moralisch äußerst verwerflich, sie wirkt sich zudem negativ auf die Qualität und den Geschmack aus. Das Fleisch ist entsprechend wässrig, hat kaum einen Geschmack und entfaltet auch bei der Zubereitung kein Aroma.

Bei Fitmeat stammen die Tiere deshalb zu 100 % von Kleinbauern aus Österreich. Die Landwirtschaften liegen im niederösterreichischen Waldviertel, in Salzburg und im angrenzenden Oberösterreich. Zu unseren typischen Rassen zählen Red-Angus, Black-Angus, Charolais, Limousin, Weißblaue Belgier und Wagyu, sowie verschiedene Kreuzungen. Es ist uns ein großes Anliegen, dass die Tiere bei den Kleinbauern geboren und aufgezogen werden. Da wir uns von langen Transportwegen sowie von Massentierhaltung distanzieren, lassen wir die Tiere von unseren Partnermetzgereien in unmittelbarer Nähe zu den Bauernhöfen (max. 15 Minuten Transportweg) oder direkt am Hof respektvoll einzeln schlachten. Zudem haben wir einen engen und persönlichen Kontakt zu den Bauern und arbeiten ausschließlich mit Metzgern, die sowohl Bauer als auch Tier persönlich kennen. Unsere Metzgermeister zerlegen jedes Tier in die Edelteile und lassen diese gezielt reifen. So erhalten wir erstklassiges und gut abgehangenes Fleisch, das beim Braten kein Wasser verliert und mit gutem Gewissen genossen werden kann.

Zubereitung
  1. Das Rumpsteak aus der Vakuumverpackung nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen.
  2. Das trocken getupfte Steak in einer Pfanne (ideal ist eine aus Gusseisen) oder auf dem Grill auf jeder Seite 2 - 3 Minuten scharf anbraten.
  3. Anschließend im Backofen oder in der indirekten Grillzone bei 120 °C bis zu einer Kerntemperatur von 54 °C ziehen lassen (ein Kerntemperaturmesser bzw. Bratenthermometer ist dabei hilfreich).
  4. Das fertig gegarte Steak auf einem Brett noch einige Minuten ruhen lassen, bevor es quer zur Faser geschnitten wird.
  5. Würzung: Entweder pur genießen oder mit etwas grobem Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer anrichten.
  6. Unsere Empfehlung: Steak- oder Zitronenpfeffer von Ankerkraut (beides findest Du in unserem Onlineshop.
    Passendes Gewürz entdecken