Kostenfreier Versand in AT ab 119€ Warenwert.
hello meatlover - nice to meat you.
KOSTENFREIER VERSAND AB 119€ WARENWERT IN AT

Flat Iron Steak

Das Flat Iron Steak genießt noch nicht die Bekanntheit des Flanksteaks, steht ihm jedoch in nichts nach. Ein wunderbarer Cut mit schöner Marmorierung, der unglaublich gut schmeckt.

Frisch

Frisch: Der Artikel wird frisch geliefert
Tiefkühlfrisch: Schockgefrosteter Artikel mit langer Haltbarkeit, Auftauen ohne Qualitätsverlust!

Lieferzeit: 1 Werktage
FM101007
Nächstmöglicher Zustelltag Mittwoch, 08.12.2021.
Bestelle innerhalb von 22 Minuten und 2 Sekunden dieses und andere Produkte.
Du kannst an der Kassa auch ein Wunschlieferdatum angeben.
32,90 € ca. 0.9 kg
Fleisch ist ein Naturprodukt - entsprechend variabel fällt auch das Gewicht aus.
Die Abrechnung erfolgt natürlich grammgenau. Sonderwünsche wie "eher groß" oder "eher klein" bitte im Warenkorb angeben.
36,56 € / kg
Der Artikel wird grammgenau verwogen und verrechnet. Es sind daher leichte Abweichungen in Endgewicht und Artikelpreis möglich.

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Das Flat Iron Steak trägt seinen Namen wie schon vermutet aufgrund seiner Form. Die ähnelt nämlich tatsächlich einem Bügeleisen. Zubereitet wird es damit aber bitte nicht. Zum Grillen und perfekten Kurzbraten ist der Newcomer-Cut allerdings perfekt geeignet. In Österreich wird das Flat Iron Steak übrigens auch als klassisches Schulterscherzl bezeichnet. Eine Besonderheit des Flat Iron Steaks ist die Kombination aus intensivem Aroma und einer hohen jedoch feinen Marmorierung. Dadurch macht auch große Hitze nichts aus und das Fleisch bleibt wunderbar zart und saftig.

Das Flat Iron Steak wird aus dem Schaufel- oder Schildstück entnommen und liegt somit direkt unter dem Schulterblatt. Üblicherweise wird es von einer Sehne durchzogen, welche bei diesem feinen Steak Cut entfernt wird. Wird das Fleisch jedoch zum Braten oder Schmoren verwendet, so könnte die Sehne ruhig drin bleiben. Sie wird nach stundenlangem schmoren nämlich butterweich.

Lange unentdeckt - Das Flat Iron Steak

Bei einem so umwerfenden Geschmack, den das mürbe Steak mit sich bringt, stellt sich die Frage, warum es so lange unentdeckt geblieben ist. Das hat einen relativ simplen Grund, nämlich seine Lage. Die Schulter, mit dem Schaufelstück, zählt wohl zu jenen Teilen des Tieres, die besonders viel Bewegung ausführen. Kein Wunder also, dass Fleischstücke aus diesem Bereich ein starkes Bindegewebe bzw. eine kräftige Muskulatur aufweisen und entsprechend als Schmorstücke verwendet werden. Dass sich ausgerechnet hier ein so herrlich saftiges und zartes Stück befindet, hat wohl viele verblüfft.

Was unser Flat Iron Steak besonders macht?

Unsere Flat Iron Steaks stammen von der österreichischen Färse (Kalbin) und weisen neben einer wunderbar zarten Textur eine traumhaft starke Marmorierung. In Kombination mit einem ausgeprägten Aroma, dass sich durch die hohe Bewegung entwickelt, sind die Steaks der Traum für alle Grillfans.

WO BEFINDET SICH DAS STÜCK?

Das Flat Iron Steak versteckt sich in der Schulterregion, direkt unter dem Mittelbug und dem dicken Bug. Das Filet-artige Stück wird also aus dem Schaufelstück gewonnen und von der Sehne, die diesen Teil durchzieht, gelöst.

FÜR FOLGENDE GARMETHODEN GEEIGNET:

Im Gegensatz zu anderen Stücken aus der Schulterregion ist das Flat Iron Steak perfekt zum Kurzbraten und Grillen geeignet. Ob in der Pfanne gebraten, auf dem Grillrost oder auf einer Feuerplatte zubereitet, das Aroma haut einen förmlich vom Hocker.

FLEISCHSTRUKTUR

Ein wunderbar mürbes Fleisch mit erstaunlich zarter Textur und hoher Marmorierung! Aufgrund der herrlichen Röstaroma des Fleisches braucht es nahezu keine Gewürze.

MENGE - WIEVIELE PERSONEN WERDEN SATT?

Ein Flat Iron Steak (ca. 900 g) reicht für ca. 2 - 4 Personen.

Herkunft & Haltung

Gerade bei Fleisch sind hohe Qualität und perfekter Geschmack unerlässlich. Wer danach sucht, wird im Supermarkt bzw. bei Massenware nicht fündig. Warum? Dafür haben wir gleich eine Vielzahl guter Gründe:

Wir von Fitmeat schätzen die Qualität unserer Fleischprodukte und achten auf einen respektvollen und angenehmen Umgang mit Tieren. Eine natürliche Aufzucht ohne Futtermittelzusätze, freier Auslauf auf Wiesen und Wäldern und ein Leben, wie es sich die Tiere wünschen, sind für uns absolut selbstverständlich! Lange Transportwege, sowie Massenabfertigung lehnen wir in aller Form ab und bemühen uns stets ein Zeichen dagegenzusetzen. Nicht nur des Geschmackes wegen, sondern um den Tieren ein schönes und artgerechtes Leben zu ermöglichen.

Im Vergleich dazu werden Rinder in Massentierhaltungen einfach nur schnell hochgezüchtet, um möglichst viel Umsatz zu generieren. Diese falsche und fatale Tierhaltung ist nicht nur moralisch äußerst verwerflich, sie wirkt sich zudem negativ auf die Qualität und den Geschmack aus. Das Fleisch ist entsprechend wässrig, hat kaum einen Geschmack und entfaltet auch bei der Zubereitung kein Aroma.

Bei Fitmeat stammen die Tiere deshalb zu 100 % von Kleinbauern aus Österreich. Die Landwirtschaften liegen im niederösterreichischen Waldviertel, in Salzburg und im angrenzenden Oberösterreich. Zu unseren typischen Rassen zählen Red-Angus, Black-Angus, Charolais, Limousin, Weißblaue Belgier und Wagyu, sowie verschiedene Kreuzungen. Es ist uns ein großes Anliegen, dass die Tiere bei den Kleinbauern geboren und aufgezogen werden. Da wir uns von langen Transportwegen sowie von Massentierhaltung distanzieren, lassen wir die Tiere von unseren Partnermetzgereien in unmittelbarer Nähe zu den Bauernhöfen (max. 15 Minuten Transportweg) oder direkt am Hof respektvoll einzeln schlachten. Zudem haben wir einen engen und persönlichen Kontakt zu den Bauern und arbeiten ausschließlich mit Metzgern, die sowohl Bauer als auch Tier persönlich kennen. Unsere Metzgermeister zerlegen jedes Tier in die Edelteile und lassen diese gezielt reifen. So erhalten wir erstklassiges und gut abgehangenes Fleisch, das beim Braten kein Wasser verliert und mit gutem Gewissen genossen werden kann.

Zubereitung

Ein Flat Iron Steak ist in seiner Größe und seiner Beschaffenheit das perfekte Stück Fleisch zum Teilen. Nach dem Grillen einfach auf einem schönen Holzbrett anrichten und in die Mitte des Tisches stellen. Ein wenig grobes Meersalz darüberstreuen und wer mag, der kitzelt den reinen Geschmack noch mit einem hochwertigen Olivenöl. So kann sich jeder abschneiden, was und wie viel er möchte. Purer, gemeinsamer Genuss!